Not-A-Boring Competition von Elon Musk – CARIFY unterstützt Swissloop Tunneling

Sergio Studer - Juli 20, 2021

#Innovation #ElonMusk #Plattform #AutoAbo

CARIFY ist stolzer Patron Partner des Swissloop Tunneling Teams 2021. Für das innovative ETH-Team stellt CARIFY Fahrzeuge zur Verfügung, um sie mobil zu halten. Ziel des Swissloop Tunneling Team ist es, der schnellste Bohrroboter zu entwickeln, damit das Hyperloop-Konzept wirtschaftlich realisiert werden kann.


Um was geht es bei Elon Musk’s Hyperloop-Konzept?

Das Ziel der von Elon Musk gegründeten The Boring Company ist es, die notwendige Tunnelinfrastruktur zu bauen, um einen schnellen, sicheren und komfortablen Transport mit dem Hyperloop-Konzept zu ermöglichen. Um ein grosses Netzwerk an Tunneln realisierbar zu machen, muss das Unternehmen zuerst innovative Wege finden, die Geschwindigkeit des Tunnelbaus zu erhöhen und die Kosten dafür zu senken

Die Hyperloop-Technologie hat das Ziel, den Verkehr und die Mobilität der Zukunft zu revolutionieren. In einer Röhre wird ein Vakuum erzeugt, die Kapseln schweben auf einem Magnetfeld und werden auf bis zu 1'200 km/h beschleunigt.


Was ist die Not-A-Boring Competition?

Elon Musk hat die Not-a-Boring Competition ins Leben gerufen. Der Wettbewerb fordert Teams heraus, Lösungen für den Tunnelbau zu finden und die Frage zu beantworten: "Can you beat the snail?". Gary, die Schnecke, bohrt derzeit mit einer Geschwindigkeit von 1cm/s. Diese Leistung gilt es zu geschlagen.


Wer ist das Swissloop Tunneling Team?

Aus über 400 Bewerbern konnte das Team von Swissloop Tunneling, zusammen mit 11 anderen Teams, ins Finale des Wettbewerbs vordringen. Das Team besteht aus über 40 engagierten Studentinnen und Studenten mit dem Ziel, im Sommer 2021 bei der Endausscheidung in der Mojave-Wüste den schnellsten und präzisesten Tunnelbohrroboter der Welt vorzustellen. 


Wie unterstützt CARIFY das Swissloop Tunneling Team?

CARIFY unterstützt das ambitionierte Team dabei mit Fahrzeugen, die zur Verfügung gestellt werden, um die Teile des Roboters zusammenzutragen und das Team mobil zu halten. 

"Wir freuen uns, die jungen Ingenieure bei der Entwicklung dieser zukunftsweisenden Technologie zu unterstützen und damit einen kleinen Beitrag zum Fortschritt unserer Gesellschaft zu leisten", sagt Sergio Studer, einer der Gründer von CARIFY. 

Zurück zu den Blogs